Ausbildung zum REFA - Prozessorganisator im LV Berlin und Brandenburg e.V.

Der Weg zum Erfolg ist oft sehr mühsam und lang. Doch das Mühen hat sich gelohnt.

Für 10 Lehrgangsteilnehmer endete am 16.06.2008 nicht nur das Praxisseminar – Methoden der Arbeits- und Prozessplanung in der Anwendung. Gleichzeitig beendeten 5 Lehrgangsteilnehmer nach einem 4-monatigen Vollzeitseminar erfolgreich die Ausbildung zum REFA-Prozessorganisator.

Im Praxisseminar konnten die interessierten Teilnehmer das erworbene theoretische Wissen vertiefen und die REFA-Methoden im Rahmen der Prozessgestaltung umsetzten und direkt im Planspiel testen. An kreativen Ideen, aufgrund der unterschiedlichsten Erfahrungen der Absolventen, mangelte es im Verlauf des Seminars nicht. Durch eine Präsentation der Ergebnisse der einzelnen Arbeitsgruppen wurde das Seminar abgeschlossen. Die Teilnehmer kamen aus den unterschiedlichsten Bereichen der Wirtschaft und sehen die REFA-Ausbildungen als sinnvolle Ergänzung zu ihrer jeweiligen klassischen Ausbildung.

In der Praxis liegt das Aufgabengebiet eines REFA-Prozessorganisators z.B. darin, Arbeitsfortschritte komplexer Prozesse transparent darzustellen, Durchlaufzeiten von Produktionsprozessen zu optimieren, Kosteneinsparmöglichkeiten im Fertigungsprozess zu erkennen und kontinuierliche Qualitätsverbesserungen zu fördern.

Die Lehrgangsteilnehmer konnten abschließend feststellen: Der REFA-Prozessorganisator verfügt über Fachkenntnisse die zur Organisation und Gestaltung betrieblicher Prozesse nötig sind.

Kersten Schmidt, Lehrgangsteilnehmer