REFA - Mitgliederversammlung am 21.04.2009 im
REFA - Landesverband Berlin und Brandenburg e.V.

Kurz und knackig

So könnte man die ordentliche Mitgliederversammlung 2009 des REFA-Landesverband Berlin und Brandenburg e.V. vom 21.04.2009 zusammenfassen. Als überraschend schnell der erst am 02.09.2008 gewählte Vorsitzende zurückgetreten war, wurde eine Neuwahl inklusive Mitgliederversammlung nötig.

Nachdem Andreas Brandt den Geschäftsbericht mit Mitgliederentwicklung, die besser als der Bundesschnitt ist, die Marketingaktivitäten und die Geschäftsentwicklung vorgestellt hatte, hob er dabei besonders die Weiterbildung der REFA-Lehrer sowie die gute Qualität der REFA-Ausbildung hervor.

Alle 36 Mitglieder haben den Geschäftsbericht einstimmig genehmigt.

Marlies Sander-Spors konnte eine, gegenüber den Vorjahren in der Form leicht veränderte, Jahresrechnung 2008 vorstellen. Der Umsatzerlös hat sich um 20% verbessert. 80% unserer Erlöse entfielen dabei auf unsere klassische REFA-Ausbildung.

Auch hier fiel der Mitgliederversammlung die einstimmige Genehmigung nicht schwer.

Nur der Vollständigkeit halber soll erwähnt werden, dass sowohl der Kassenprüfer, der Vorstand und auch der Erweiterte Vorstand ohne Gegenstimme entlastet wurden.

Der Ausblick auf 2009 beinhaltete u.a. die Ausweitung des Geschäftes Beratung/Coaching, die Verbesserung der Raumausstattung und Technik und die Ausbildung der REFA-Trainer zum Lehrbeauftragten. Ein High light 2009 könnte die angekündigte Feier "60 Jahre REFA-LV" werden.

Die Wahl von Andreas Brandt zum neuen Vorsitzenden und Dr. jur. Peter Krull zum Mitglied des Engeren Vorstandes wurde von allen Mitgliedern getragen. Wir wünschen beiden viel Erfolg für Ihre engagierte Arbeit.

Eine neue Satzung wurde, nach eingehender Vorstellung und Erläuterung der wesentlichen Veränderungen, einstimmig verabschiedet.

Der letzte Punkt der Tagesordnung war Dietmar Vogel vorbehalten, dieser wurde für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Die Kursteilnehmer: 

Peter Müller
REFA-Landesverband
Berlin und Brandenburg e.V.