19. REFA -Unternehmerstammtisch

- 23. April 2008 -
ViP Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH

Der 19. REFA-Unternehmerstammtisch gastierte diesmal im Verwaltungsgebäude der ViP Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH in der Fritz-Zubeil-Straße, nahe der Nuthe-Schnellstraße. Das Verwaltungsgebäude ist Bestandteil des am 02.09.2001 neuerrichteten Betriebshofes für den Potsdamer ÖPNV.

ViP-Potsdam

Nach der Begrüßung der anwesenden REFA-Mitglieder durch den REFA-Vorstand Herrn Dipl.-Wirt.-Ing. Andreas Brandt, übernahm der Geschäftsführer der ViP, Herr Martin Weis, die Präsentation des Verkehrsbetriebes, welcher integraler Bestandteil der Stadtwerke Potsdam ist. Des Weiteren besteht eine enge Kooperation mit dem REFA-Verband, welche sich in einer optimierten Prozesslandschaft manifestiert.

Die ViP Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH ist der Mobilitätsdienstleister in der Landeshauptstadt Potsdam. Das ViP-Liniennetz erschließt das Stadtgebiet Potsdams fast flächendeckend. Drei Viertel aller Einwohner haben es nicht weiter als 300 Meter bis zur nächsten Haltestelle. Jährlich nutzen über 25 Millionen Fahrgäste die Bahnen und Busse der ViP. Die Linien der ViP sind mit den anderen Verkehrsträgern des öffentlichen Nahverkehrs eng verknüpft. Alle Potsdamer Bahnhöfe sind mit mindestens einer ViP-Linie erreichbar und alle Tramlinien fahren den Potsdamer Hauptbahnhof an. In den aktuellen Fahrgastbefragungen bescheinigen die Fahrgäste, dass sie mit den guten Leistungen des Unternehmens zufrieden sind.

Es trägt damit eine Arbeit Früchte, die keinesfalls leicht ist: Fahrpläne im immer dichter werdenden Verkehr einhalten, rund 70 Straßenbahnzüge und Busse durch den komplizierten Potsdamer Verkehr zu steuern, sie immer im einsatzbereiten Zustand halten, Haltestellen warten, ein bedarfsgerechtes Fahrangebot entwickeln.

Die Straßenbahn ist das Hauptverkehrsmittel des Potsdamer Nahverkehrs. Für den Ausbau und die Modernisierung ihres Streckennetzes und des Tram-Wagenparkes flossen erhebliche Mittel. Der Wagenpark wurde in den neunziger Jahren fast durchgängig modernisiert, seit 1998 kommen Fahrzeuge der Niederflur-Tram "Combino" zum Einsatz. Unverzichtbarer Bestandteil des ViP-Mobilitätsangebotes ist der Bus. Eine hochmoderne Flotte von Niederflurfahrzeugen bedient wichtige Querverbindungen und dient als Zubringer zur Tram sowie zur Regional- und S-Bahn.

Die vorgetragenen Daten und Fakten konnten im Anschluss im Rahmen der Besichtigung des Betriebshofes praktisch erfahren werden. Hierzu wurde die Fahrzeug-Instandhaltung dargebo-ten, welche einen interessanten Meinungsaustausch mit dem Werkstattmeister anregte. Des Weiteren wurde die Leitstelle besucht, die durch ihre komplexe Steuerungs- und Überwachungsfähigkeit beeindruckte.

Der Abend klang bei einem kleinen Imbiss und dem Meinungsaustausch zu den gesammelten Eindrücken aus.

Die Kursteilnehmer: 

Klaus Goerlitz
Erweiterter Vorstand
REFA - Landesverband Berlin und Brandenburg e.V.