Methoden zur Qualitätsdatenermittlung
Qualitätsdaten und deren Ermittlung spielen in vielen Bereichen des Produktionsprozesses eine entscheidende Rolle, um den Entstehungsprozess eines Produktes nachzuvollziehen. Die Erfassung, Auswertung und stetige Verbesserung dieser statistisch erhobenen Daten sind Kernmerkmale bei der Umsetzung des Qualitätsmanagementgedankens. Wollen Sie sich das spezifische Know-how dieser Methoden zur Datenerfassung aneignen, dann nutzen Sie dieses Seminar.
IHR NUTZEN - DIE SEMINARZIELE
  • Sie kennen die Bedeutung der Qualitätsdatenermittlung im Produktionsprozess.
  • Sie können die statistischen Methoden anwenden, um Qualitätskennzahlen und -regelgrößen zu eruieren und zu beurteilen.
  • Sie wissen anhand von Fallbeispielen, wie sich statistische Methoden bei der Beurteilung von Messmitteln, Wareneingängen und Prozessen anwenden lassen.

 

IHR TRAINING - DIE SEMINARINHALTE
  • Qualitätsdatenerfassung - Grundlagen
  • Statistische Methoden zur Qualitätserfassung
  • Eignungsnachweise von Messsystemen
  • Stichprobenprüfung
  • Qualitätsfähigkeitskenngrößen – Berechnungsmethoden

 

IHR ABSCHLUSS - DAS ZERTIFIKAT
Nach einer bestandenen Abschlussprüfung erhalten Sie ein Zeugnis über Ihre erfolgreiche Teilnahme am Seminar Methoden zur Qualitätsdatenermittlung.

 

IHR ZUSATZNUTZEN - TEIL VON AUSBILDUNGEN
Der erfolgreiche Abschluss dieses Seminars ist ein Baustein der Ausbildung

  • REFA-Techniker für Industrial Engineering
  • REFA-Qualitätsbeauftragter
  • REFA-Qualitätsmanager.

 

IHR SEMINARBEGLEITER - DIE TRAINER
  • REFA-Lehrbeauftragte
  • REFA-Trainer
  • Dozenten

 

Dauer:
24 Unterrichtsstunden
Preis:
610 € / 580 € REFA-Mitgliedspreis
Termine: U-Std. Form Wochentage Seminar-Nr.: Anmeldung
16.10.17 - 18.10.17 24 U-Std. Vollzeit Mo - Fr 1244-660 anmelden