Zeitaufnahmetechnik und Leistungsgradbeurteilung
- Theoretische Grundlagen
Im Rahmen der Einführung von Produktionssystemen gewinnt das Leistungsentgelt eine zunehmende Bedeutung. Grundlage dafür ist eine aktuelle Datenbasis entsprechend den tarifrechtlichen Vereinbarungen. REFA bietet Ihnen dazu das entsprechende Methoden-Know-how. Auch für Kapazitätsberechnungen, Kostenkalkulationen, sowie für Planungs- und Steuerungsaufgaben bilden diese, mit Hilfe der REFA-Methoden gewonnenen Daten, eine wesentliche Voraussetzung.
IHR THEMA - DIE ZIELGRUPPE
  • Mitarbeiter aus der Arbeitsvorbereitung, Fertigungsplanung, Rationalisierung, und Betriebsräte

 

1. Seminar - Theoretische Grundlagen
    (Für Teilnehmer ohne REFA-Grundschein)

 

IHR NUTZEN - DIE SEMINARZIELE
  • Sie wissen, welche Methoden der Datenermittlung angewendet werden können.
  • Sie kennen das REFA-Zeitgliederungsschema für Auftragszeit, Belegungszeit und Durchlaufzeit sowie die Methodik der Leistungsgradbeurteilung

 

IHR TRAINING - DIE SEMINARINHALTE
  • Das REFA-Zeitgliederungsschema
  • Vorbereitung einer Zeitaufnahme, Ablaufuntergliederung, Arbeitssystembeschreibung, Messpunkte, Einflussgrößen, Bezugsmengen, Fortschrittzeitmessung / Einzelzeitmessung, Zeitmessgeräte / Hardware, Software, arbeitsrechtliche / betriebliche Regelungen
  • REFA-Leistungsgradbeurteilung, Ergonomische Grundlagen / Mensch und Arbeit, Methodik der Leistungsgradbeurteilung, Übungsbeispiele, Praxisbeispiele
  • Weitere Datenermittlungsmethoden
IHR SEMINAREINSTIEG – UNSER EMPFEHLUNG
  • Für Teilnehmer ohne REFA-Grundschein ist der Besuch diese vorgeschalteten, eintägigen Seminars - Theoretische Grundlagen- wesentliche Voraussetzung

 

DIE METHODIK
  • Vortrag, Fallbeispiele, Diskussion und Erfahrungsaustausch

 

IHR SEMINARBEGLEITER
  • Bela Kleineizel

 

Seminardauer:
1 Seminartag / 8 Seminarstunden
Seminarpreis:
450 €  / 420 € REFA-Mitgliedspreis
  Termine: Seminar.-Nr.: Anmeldung
  16.10.17 5096-0 anmelden